309 – Italienisch ist viel mehr als eine Sprache - Interview mit Gitta Eckl-Reinisch       
 
 
 
 
 
 
 

309 – Italienisch ist viel mehr als eine Sprache - Interview mit Gitta Eckl-Reinisch


309 – Italienisch ist viel mehr als eine Sprache - Interview mit Gitta Eckl-Reinisch   

Gitta machte einen Abschluss in vier Sprachen (italienisch, englisch, spanisch, französisch) am Sprachen- und Dolmetscherinstitut in München und ist zusätzlich Betriebswirtin VWA.
Während des Studiums hatte sie an der Börse München gearbeitet und auch diese Arbeit geliebt, entschloss sich allerdings dann doch für eine Tätigkeit, in der sie ihre Sprachen anwenden konnte und wurde European Representative für ein amerikanisches Unternehmen im Bereich Biomechanik: Das bedeutete, ständig unterwegs, auf Messen, in den USA, Italien, Frankreich. Eine sehr schöne Zeit. Doch sie wurde schwanger und wollte zum einen für ihr Kind da sein und hat trotzdem noch weiterhin als European Representative in der Nacht gearbeitet
(Denver war ja 8 Stunden später dran), damals schon Home-Office (1991/1992!) und 2x Woche stundenweise im Büro
(ihre Eltern und ihre Schwester haben ihr geholfen – ihr Mann hat zu der Zeit sein AIP ‚ Arzt im Praktikum‘ gemacht und sie hat das Geld für die Familie verdient).

Sie hatte in einem von Nonnen geführten Krankenhaus entbunden und saß einen Tag nach dem Kaiserschnitt schon wieder am Rechner, was für die Schwestern sehr schwer nachvollziehbar war.
Mit der Geburt von ihrem 2. Kind (zwei Jahre später), hat sie ihren  ‚Abschied‘ eingereicht – und zuerst nur auf Stundenbasis in einer Personalabteilung etwas gearbeitet.
Mit einer Freundin später gemeinsam mit viel Liebe eine Buchhandlung aufgebaut und dann später noch ihre ersten Italienisch-Kurse an der VHS gegeben. Und so stellte sie fest, dich stellte fest, dass das Unterrichten absolut das Ihre war – und ist.
Deshalb machte sie dann noch ein Zusatzstudium an der Ca‘ Foscari in Venedig (Online sowie mit Präsenzphasen: 2008 – 2010), um selbst Italienischdozent ausbilden zu dürfen und einen Master in Interkultureller Kompetenz. 2014 erkrankte sie selbst schwer und hat ihre Kurse an der VHS aufgegeben. Seit 2015 gibt es ItalViva.

****
Höre ihre Begeisterung - nicht nur zum Italienisch – hier in diesem Interview.    
*****

Was ist der Pitch von Gitta? 

Gitta hilft ihren Studenti, dass sie nie mehr sprachlos in Italien sind und sich ein bisschen mehr italienische Leichtigkeit in ihr Leben holen können


Welche praktischen Tipps hat Gitta aus ihrer Praxis für dich?

 - sich ja nicht frustrieren lassen von schlechten Lern-Erfahrungen in der Schule! So wie damals unterrichtet wurde, musste man großes Glück haben, um mit Freude und Begeisterung Wissen vermittelt zu bekommen.

- Grundlagen für Italienisch zuerst lernen und dann nach Italien gehen –
das bringt viel mehr!

- Integriere Italienisch in deinen Alltag: quatsche vor Dich hin, unterhalte Dich mit Deinem Hund, höre dir italienische Lieder an, geh zu einem Stammtisch (wenn denn gerade kein Covid-19 ist), schau italienische Filme an

Welche Verbindung hat Gitta zu Frau & Geld und womit und wie verdient sie ihr Geld?

An sich mit Sprachreisen (2020 gar nicht und 2021 nur sehr fraglich)
Ihr nächstes Ziel: Immobilien-Kurse skalierbar machen
Ein besonderer Reiz, da Italienisch so in einer anderen Umgebung und unter ganz anderen Bedingungen gelernt wird, z.B. beim Wandern im
Valle dei Laghi oder in Venedig beim Kochen, beim Feiern etc.


Was ist ihre Marketing Geheimwaffe und wie ist ihr Marketing aufgebaut? 

Das ist sie selbst in ihrer Person.
Zum anderen ihr Aufbau: Instagram/Facebook – Freebies / Newsletter / eine Produktstaffel in allen Preiskategorien.


Welchen Nutzen hat der Kunde, wenn er mit Gitta zusammenarbeitet?

Als Beispiel zwei kleine Kundenrückmeldung hier.

*Hallo Gitta! Ich war zu Beginn so aufgeregt und unsicher, aber dann war es total angenehm und ich habe mich sehr wohl gefühlt - und vor allem: Ich hatte zum ersten Mal in meinem Leben Spaß am Italienisch-Unterricht!!!
Dafür möchte ich mich ganz herzlich bei dir bedanken :-)


Guter Unterricht hängt ja bekanntermaßen an einer guten Lehrerin ;-)
* Im Unterricht und in den täglichen Impulsi gibt es viel zu lernen, zu lachen und es ist jedesmal schön, für eine kurze Zeit ein Stück italienisches Lebensgefühl zu spüren. Es macht mir großen Spaß in der äußerst sympathischen, kleinen Gruppe zu lernen und das digitale Lernformat schätze ich inzwischen sehr.

Gitta bringt uns mit praktischen, alltagstauglichen Beispielen und Übungen Sprache, Land und Leute spielerisch und leicht näher. Die Verbindung des Lernstoffes mit kulinarischen Ausflügen und wertvollen Tipps macht Appetit auf mehr. Für meine bevorstehende, mehrwöchige Pilgerreise durch Italien fühle ich mich als „Dranbleiber“ schon jetzt gut vorbereitet.



Wie wichtig ist Geld für Gitta? / Macht Geld sie glücklich?

 
Geld ist für sie Wertschätzung, welche sich im Zählbaren äußert.

Geld macht insofern glücklich, da es ihr Freiheit gibt: Freiheit, ihre Familie einzuladen, zu spenden, Fortbildungen zu machen, kulturelle Veranstaltungen zu besuchen, zu unterstützen.

Geld hat wunderbare Eigenschaften, denn es kann so viel Gutes bewirken – wenn es zum Nutzen der Gesellschaft eingesetzt wird


Verändert Geld den Charakter?
Es kommt auf den Charakter an!
Bin ich labil, ist die ‚Gefahr‘, daß Geld meinen Charakter ändert, größer, als wenn ich in mir gefestigt bin.


Welchen Tipp hat Gitta für diejenigen, die ihr Einkommen erhöhen bzw. verdoppeln wollen?

Sei bereit zum ‚Um-die-Ecke-Denken‘ und Neues zu lernen.
Also z.B. sich mit Online-Lehren vertraut machen, Online-Tools kennenlernen und nutzen.


Was war ihr schlimmster Moment, ihre größte Herausforderung als Unternehmerin? Und wie ist sie damit umgegangen?

2020 – Corona:
Keine Sprachreisen, kein Präsenzunterricht, keine Stadtführungen,
keine Degustationen, keine Filmvorführungen, keine Lesungen

Sie hatte das Gefühl, alles, was sie bislang gemacht hat, wird eigentlich überhaupt nicht gebraucht, ist nichts wert (nicht systemrelevant)

So hat sie eine Online – Lernplattform aufgebaut mit 5 Kursen,
Online-Events gemacht (Weindegustation), virtuelle Reisen durchgeführt, Italien virtuell nach Hause geholt


Wie hat Gitta es geschafft, ihre Leidenschaft zu finden

Ihre Teddybären und Puppen waren ihre ersten Schüler, im Gymnasium hat sie auch ziemlich bald Nachhilfe gegeben und es hat ihr Spaß gemacht.
Und dann hat sie sich einfach getraut an den VHS nachzufragen und es zu tun. Und sie brennt dafür zu unterrichten.
Also eigentlich von frühester Kindheit an! Wie triffst Gitta Entscheidungen? 
Hat sie eine Entscheidungsfindungsstrategie?
* häufig aus dem Bauch heraus
* Rücksprache mit Mastermind-Partnerinnen
* manches Coaching-Tool


Wie geht Gitta an scheinbar unlösbaren Aufgaben heran?

 
Sie schiebt exakt diese bis zu dem Punkt, wo sie gar nicht mehr schlafen kann. Dann reift sofort eine potenzielle Lösung in ihrem Kopf und sie geht die Aufgabe direkt an ODER
sie fragt nach und nutzt hier ihr Netzwerk



Wie bekommst Gitta ihren „inneren Schweinehund“ in den Griff?
Wie motivierst Sie sich, wenn sie mal keine richtige Lust hat etwas zu tun, das getan werden muss?

Auch hier – sie ist sehr diszipliniert (als ehemalige Kunstturnerin und Squashspielerin), daher klappt das ganz gut
Und träumt sich gerne nach Italien, denn alles, was sie jetzt tut, bringt sie einen Schritt näher nach Italien


Welche Werte sind für Gitta wichtig?
Gesundheit, Lernbereitschaft, Neugierde, Empathie

Was hat Gitta ursprünglich davon zurückgehalten, Unternehmer zu werden?

Zunächst nach dem Studium kannte sie nur das Angestellten-Dasein. Nach einigen Jahren fühlte sie sich eingeschränkt, es war sooooo langweilig, hat sie nicht gefordert und es entsprach auch gar nicht ihren inneren Werten: vorankommen, lernen, mehr erreichen, Neues lernen.

Was bedeutet Erfolg für Gitta?

Eine innere Zufriedenheit.
Die monetäre Gegenleistung
Das wunderbare Gefühl, dass ihre Leistung geschätzt wird und sie ihren Kunden einen echten Dienst erweist
.

Was sind die drei Stärken von Gitta?

- intuitives Lehren gepaart mit großem Wissen
- Organisationstalent
- ihre Stärke eine Sprache wirklich vermitteln zu können
und empathisch zu sein.


Gibt es ein Lebensmotto, ein Lieblings-Zitat das Gitta begleitet?

„Allen Gewalten zum Trutz sich erhalten“
(Goethe – aber ihr gefällt der Spruch so gut, weil er der Leitspruch der Weißen Rose war.
Mit diesen Worten ist Sophie Scholl aufs Schafott gegangen)


Und passend zum Thema Geld/Frau:
Arm ist nicht wer wenig hat, sondern wer viel braucht (Peter Rosegger).


Was war der beste Rat, den sie je bekommen hat? 
Von einer Kollegin:
Wer den Abschied nicht scheut, der wird mit Abenteuer, Erfahrungen und einem reichen Leben belohnt.


Welche Internet-Ressource hat für sie persönlich einen hohen Mehrwert und warum?

* Alma edizioni e Loescher editore: zwei italienische Verlage, die viel Material für ihre Dozenten, aber auch für die studenti zur Verfügung stellen

https://vimeo.com/239003587 

Was ist die beste Buchempfehlung von Gitta?
Von Tara Westover:
* Befreit – Wie Bildung mir die Welt erschloss

 https://amzn.to/303gzkf 

Welchen „letzten Tipp“ gibt Dir Gitta mit auf den Weg?  

 
Bleibt immer neugierig, offen für Neues und genießt die schönen Aspekte, die das Leben bietet – ob italienisch oder nicht.   

Wie kann man Gitta am besten erreichen?

 Schaue in Facebook unter: 
https://www.facebook.com/profile.php?id=100007030009067

Ihre Facebook Fanpage:
https://www.facebook.com/italviva

Besuche ihr Instagram-Profil:
https://www.instagram.com/italviva/?hl=de

In LinkedIn findest du Gitta hier:  

https://www.linkedin.com/in/gittaecklreinisch/

Besuche ihre Webseite und schaue dir ihre Angebote an:
www.italviva.de

Schaue auch mal in Ihre Angebote:
https://www.italienischkurs-muenchen-italviva.de/italviva-onlinekurse/

Ich freue mich, wenn Du mir ein Feedback hier im Blog oder auf Facebook hinterlässt 😊
Viel Spaß beim Hören
 
Deine Amata  
*** 

 Copyright© by Amata Bayerl 2022    I   Datenschutz    I  Impressum