Formel für Deine Finanzielle Freiheit

Die Formel für Deine finanzielle Freiheit

Drei Punkte, drei Aufgaben, die ich mit Dir teilen mag, bevor ich die ansprechen, die Frage, was bedeutet für Dich finanzielle Freiheit? Die einen wollen eine Million verdienen, die anderen sagen, boah, wenn ich schon 5.000 EUR im Monat hätte, oder 10.000 EUR.
Es ist so unterschiedlich und nicht die Zahl macht es aus, sondern die Frage ist, wie Du Dein Leben gerne hättest und was brauchst Du dafür? Wie viel ist notwendig? Manchmal stellt man dann fest, wenn man genau hinschaut, dass es gar nicht so viel braucht, um das Leben zu führen, das Dir wichtig ist.

Und deswegen mag ich mit Dir heute drei Punkte anschauen, wie DU, zu Deiner persönlichen Freiheit kommst.
Der erste Punkt ist, eine Übung, die ich schon vor vielen Jahren kennenlernen durfte.
Stell Dir vor, es erscheint vor Dir eine Fee und Du hättest fünf Wünsche frei, nicht nur drei, sondern tatsächlich 5 Wünsche. Was würdest Du Dir wünschen. Schreibe es Dir einfach mal auf, was Du Dir wünschen würdest.
Stell Dir vor, Du gehst ins Bett, wachst am nächsten Morgen auf und erinnerst Dich daran, dass am Vorabend die Fee da war und Deine Wünsche jetzt erfüllt sind und die Frage ist jetzt ‚Wo wachst du denn jetzt auf?‘, in dieser Realität, in dieser Wirklichkeit.

Wann wachst Du auf?

Was siehst Du als allererstes, wenn Du aufwachst?

Was fühlst Du?

Was spürst Du, wenn Du morgens Deine Augen öffnest.

Wo bist Du ganz genau?

Wer liegt neben Dir?
Was machst Du morgens? / Was machst Du vormittags? / Mittags?

Was gibt's bei Dir zu essen? 

Wen triffst Du?
Wie verläuft Dein Tag bis hin zum Abend?

Und ich lade Dich ein, diese Übung nicht nur zu denken, sondern sie schriftlich zu machen, den ganzen Tag aufzuschreiben, wo sich all das realisiert hat, was Du Dir gewünscht hast.

Und das Spannende, Du wirst wahrscheinlich gar nicht warten müssen, bis eine Fee kommt, sondern allein durch das Hineinversetzen, in diese Realität, die Du dir wünschst,  geschehen Wunder in Deinem Leben.
Warte nicht darauf, dass die Wunder von außen geschehen, sie geschehen in Dir und was in Dir geschieht, bestimmt dann das Außen.


Die zweite Übung, die ich Dir heute mitgeben mag, auch diese habe ich früher viel in meinen Seminaren gemacht und bin gerade wieder darauf gestoßen, in meinem Mentoring. Mein aktueller Mentor hat mich daran erinnert und ich mag Dich einladen, auch diese Übung ganz konkret mitzumachen, für Deine persönliche finanzielle Freiheit.
Ich mag Dich einladen, Dir mal aufzuschreiben, die fünf Menschen, die Dir Liebe und Vertrauen geschenkt haben. Wer hat dir Liebe und Vertrauen geschenkt? Schreib mal die fünf Menschen auf, die Dir jetzt spontan einfallen.
Vielleicht geht es Dir wie mir, mir sind damals und heute viel, viel, viel mehr Menschen eingefallen. Es sind so unglaublich viele, die mir Liebe und Vertrauen geschenkt haben. Manchmal bisschen verpackt, in einem Geschenkpapier, wo man es nicht sofort erkannt hat mit dieser Liebe, und dennoch es gibt so unglaublich viele Menschen, denen ich was verdanke. Heute brauchst Du nur fünf aufzuschreiben. Und dann bitte ich Dich, wenn Du die fünf aufgeschrieben hast, eine auszuwählen, eine einzige und dieser Person einen Brief zu schreiben. Ob die Person lebt oder verstorben ist, spielt erstmal noch gar keine Rolle. Schreib ihr einen Brief. Such Dir am besten eine Sache aus, einen Punkt, wo Dich diese Person bereichert hat. Und wenn Du den Brief geschrieben hast, dann lies ihn Dir nochmal laut vor und fühl Dich rein, was es mit Dir macht und wenn möglich, sende ihn ab.
Wir haben in unseren Seminaren das immer geteilt. Wir haben die Briefe abgeschickt und wir haben aber miteinander geteilt und ich finde es was ganz Wertvolles und Wichtiges wenn wir Dinge miteinander teilen.
Daher schreib gerne in den Kommentaren oder schreib mir ein Feedback wie es Dir mit dieser zweiten Übung ergangen ist.

Und der dritte Punkt, wenn es darum geht Deine Formel zu Deiner persönlichen finanziellen Freiheit umzusetzen, hinzuschauen, wie groß ist denn Dein Geldfaß, Geldtruhe, Geldcontainer, wie auch immer Du es nennen magst.
Denn weißt du, selbst wenn das Einkommen höher wir und wir im Monat eine Million verdienen und 1,1 Millionen ausgeben, ist es nicht ganz stimmig mit dieser Geldtruhe. Aber erstmal ist die Frage, wie groß ist sie. Vielleicht ist sie bei 5 000 Euro oder bei 10 000.
Wo fühlst Du Dich wohl mit Deiner Truhe? Möchtest Du sie gerne vergrößern? Dann gilt es vielleicht manche Blockaden zu lösen. Das ist relativ einfach möglich, das machen wir auch immer wieder in unserem Freedom-Club gemeinsam mit unserer den Teilnehmern Dinge zu lösen, damit das geschehen kann, was Du wirklich im Leben haben möchtest.
Vielleicht willst Du sie vergrößern, vielleicht aber auch verkleinern. Vielleicht magst Du einfach mal hinschauen, was fließt alles rein in Deine Geldtruhe?
Und was fließt raus? Hinschauen, wie viele Geldströme, Einkommensströme hast Du denn? Wenn Du mich schon länger kennst, dann weißt Du ich spreche immer von mehreren Einkommensströmen und ich spreche vor allem davon, auch ein nachhaltiges, passives Einkommen sich aufzubauen.
Natürlich können wir und sollen wir aktiv auch arbeiten und auch hier unser Geld verdienen und das tun, was uns Freude und Spaß macht und gleichzeitig dürfen wir uns angewöhnen, Einkommensströme zu generieren mit wenig Zeiteinsatz und dauerhaftem Einkommen.

Falls Du Dir das nicht vorstellen kannst, befreie Dich von diesen alten Glaubenssätzen, von diesen Vorstellungen, die Dich einengen. Geh hin und schau wie groß ist Deine Geldtruhe und fühlst Du Dich damit wohl? Möchtest Du sie vergrößern oder verkleinern, was passt zu Dir?

Und mit diesen drei Übungen hast Du die Grundformel für ein erfülltes und finanziell freies Leben. Für DEIN finanziell freies Leben.

Ja, es geht weiter nach diesen grundlegenden Punkten und wenn es Dich interessiert, können wir gerne darüber weitersprechen. Aber jetzt lade ich Dich einfach ein, die Dinge erst mal umzusetzen für Dich und hinzuspüren, was geschieht. Ich kann Dir sagen, wir sind jetzt im fünften Jahr unserer Weltreise. Wir sind seit einem halben Jahr in Paraguay und wir genießen genau das, dass wir diese Freiheit und Fülle, seit vielen Jahren erleben und leben dürfen und das wir es weitergeben können. Und ich glaube, Du hast so viel auch zum Weitergeben.
Die Frage ist, ist bei Dir selber diese Fülle und finanzielle Freiheit da. Erlaubst Du es Dir in diesem wahren Wohlstand zu leben. Erlaubst Du es Dir wirklich in dieser Fülle zu sein?
Denn letztlich ist es für uns alle, für jeden Einzelnen von uns gedacht.

Es geht nicht darum, unser Licht unter den Scheffel zu stellen, sondern es geht darum es heißt schon in der Bibel ‚Dein Licht leuchten zu lassen‘. 

Lass Dein Licht leuchten, damit die Menschen es sehen. Und damit sie Dich sehen und damit sie das erleben und erfahren können, was Du anbietest, denn Du hast auch so viele Gaben und Fähigkeiten, die Du weitergeben kannst, wo Du eine Bereicherung, ein Geschenk bist für diese Welt. Deswegen halte es nicht für Dich zurück, sondern gehe nach Draußen und erlaube dir wirklich in Fülle und finanzieller Freiheit zu leben.

AMATA´s Podcast

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von play.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Für alle, die lieber lesen ...

Überschrift

Podcast-Backoffice-Bearbeitung: Nadja Mondy



Formel für Deine Finanzielle Freiheit

Möchtest Du auch einmal beim Freedom Club dabei sein?

Hier kannst Du Dich anmelden: 
https://www.amatabayerl.de/amatas-freedom-club/


# LebenInFülle

Zieh' dir "Leben in Fülle" - Amatas Newsletter - in Dein Postfach.

Trag Dich ein, und lass Dich begeistern.

Möchtest Du auch online Dein Einkommen steigern und
Dir ein erfülltes und finanziell freies Leben aufbauen?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.