Vom Mangel in die Fülle

Wie Du mit den unterschiedlichsten Möglichkeiten rauskommst aus dem Mangel und dem Mangel-Denken, rein in die Fülle. Heute möchte ich genau da hinschauen, wie das funktioniert. Und ich möchte heute mit Dir auch etwas anschauen, das ich erst kürzlich kennengelernt habe.

Es geht um die Tesla-Methode 3-6-9. Ich selbst werde sie anwenden und ausprobieren; denn ich teste gerne selbst alle Dinge. Ich möchte sie aber heute schon mit Dir teilen, denn es sind ein paar Punkte darin enthalten, die ich schon vorab für wichtig halte.

Tesla kennst du sicher. Er war ein Genie, was Mathematik und Zahlen betrifft und er hat festgestellt, dass diese 3-6-9-Methode ein schnelleres Manifestieren erlaubt. Was bedeutet diese Methode? Du nimmst ein Ziel, das Du so konkret wie möglich formulierst, ausführlich und in der Gegenwart. Dann gibst Du Dein Warum dazu und wiederholst das morgens 3x, mittags 6x und abends 9x und zwar geschrieben!

Meine persönliche Erfahrung ist, dass das Aufschreiben sehr, sehr wichtig und wertvoll ist. Allerdings denke ich, dass es noch viel, viel wichiger ist, in dieses Gefühl hineinzugehen. Meiner Erfahrung nach ist es vor allem dieses Empfinden, die Emotionen, dieses Gefühl, was am wichtigsten ist. So habe ich es für mich geschafft, einen Umsatz in Millionenhöhe zu machen.

Ich selbst habe ja mal Armut gelobt und hatte von daher richtige Herausforderungen mit dem Thema Geld. Einer der Punkte ist meiner Ansicht nach, dass wir hinschauen und hinspüren dürfen, was sind es denn für Themen und Glaubenssätze, die wir haben und loslassen dürfen. Wir dürfen sie akzeptieren; wir müssen sie nicht verurteilen, aber wir dürfen sie loslassen und reingehen in dieses Fülle-Bewusstsein. Raus vom Mangel – rein in die Fülle.

Und was Tesla mit 3-6-9 macht, ist im Prinzip etwas, das ich in einer anderen Form gemacht habe. Es ist ein beständiges Wiederholen. Es genügt eben nicht, einmal zu sagen, was ich möchte und wie ich es möchte, sondern es geht darum, es zu wiederholen. Er sagt, das bringt eine unheimliche Geschwindigkeit im Manifestieren. Ich werde Dir gerne berichten, denn ich werde es nämlich für mich jetzt auch umsetzen und testen und Dir dann gerne erzählen, wie das für mich funktioniert.)

Ich glaube alleine durch dieses Wiederholen geschieht ganz viel. Denn wenn wir uns immer wieder in diese Energie hineinbegeben, dann geschehen die Dinge. Wir wissen heute alle – das ist längst wissenschaftlich nachgewiesen – wie die Frequenzen funktionieren. Dass wir genau das anziehen, in das wir uns hineinbegeben.

Und deswegen ist es so wichtig, den Mangel wahrzunehmen, zu sehen – vor allem auch in dem, was wir sprechen, was wir denken, was wir tun. Es wahrzunehmen, es loszulassen und uns immer wieder auf’s neue auszurichten auf diese Fülle.

Und Fülle bedeutet in meinen Augen “in und aus der Liebe” zu leben. Wenn Du mich schon länger verfolgst, dann weisst Du, ich habe mir z.B. ein sehr, sehr gutes passives Einkommen aufgebaut. Der Gründer des Partnerunternehmens hat immer gesagt: “The Power of this Business is the Power of Love”. Und ich habe das seit Jahren immer wiederholt, denn das ist es, was ich immer wieder erlebe. Das ist die Kraft schlechthin: Die Kraft der Liebe. Augustinus sagt z.B. “Liebe und dann tue, was du willst.” Denn wenn Du liebst, wenn Du in dieser Liebe drin bist, in dieser Energie, dann kannst du niemandem schaden. Dann kannst Du nichts böses wollen, dann kannst Du nichts tun, was Dir oder anderen nicht gut tun wúrde.

Ich glaube allerdings, dass wir alle Menschen sind und ich bin noch weit entfernt davon, ganz da drin zu sein. Allerdings begebe ich mich immer wieder in diese Energie hinein, in diese Energie der Fülle, in diese Energie der Liebe.

Ich persönlich habe ja einen christlichen Hintergrund, ich war 20 Jahre im Kloster und ich fühle mich nach wie vor von Gott unglaublich geliebt. Ob Du das jetzt Gott nennest oder Universum, das ist ganz gleich. Ich für mich erlebe und spüre diese Liebe. Und ich glaube, wenn wir uns hineinbegeben, in dieses Fülle-Bewusstsein, in diese Liebe, mit der wir beschenkt sind – immer wieder auf’s neue – dann ist das etwas, das sich nicht nur im finanziellen auswirkt, sondern es wirkt sich auch aus in unseren Beziehungen, in unserem gesamten Leben.

Und deswegen meine Einladung hinzuschauen, loszulassen und Dich hineinzubegeben in diese Fülle. Ich glaube, dass Fülle für uns alle da ist. Von daher: Raus aus dem Mangel, rein in die Fülle.

Hast Du schon Erfahrung mit dieser Tesla-Methode? Wie machst Du es vom Mangel in die Fülle zu kommen? Welche Themen stehen bei Dir gerade an?

Ich schicke Dir ganz liebe Grüsse aus Paraguay und wünsche Dir einen wundervollen Tag,

Deine Amata

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.