Anders leben im “Dschungel” in Paraguay

Auf dem Weg von Asunción nach Ciudad del Este, in der Mitte von Paraguay, haben wir heute bei Saskia und Gunnar übernachtet. Saskia und Gunnar wollten einfach mal was anderes erleben, raus aus dem Hamsterrad und dachten, mal über den Tellerrand hinauszuschauen. Schauen, was das Leben noch so bereithält. Und so kamen sie vor vier Jahren nach Paraguay und sind glücklich hier. Die beiden haben hier vor vier Jahren ein einige Hektar großes Land gekauft. Als sie dann vorhatten auf Weltreise zu gehen, haben sie fast alles wieder verkauft. Aber einen halben Hektar haben sie behalten. Seitdem leben sie hier im “Dschungel” in Paraguay.

Das schönste für Saskia sind die super lieben und hilfsbereiten Einheimischen, das wunderbare Klima und auch, dass das Leben hier bezahlbar ist.

Nachdem sie nun die Häuser selbst fertig gebaut haben, sind sie nun dran auch alles drum herum schön zu machen und haben endlich die Zeit sich den Details zu widmen.

Seit Mai kann man bei ihnen das Gästehaus mieten, womit sie nun auch die Einheimischen unterstützen. Man kann an Kursen teilnehmen, wo man z.B. mit den Einheimischen melken oder koch kann. Auch durch sonstige Ausgaben, wie z.B. Einkauf im Supermarkt, unterstützt man die Einheimischen.

Beide lieben es, ihre Erfahrungen, die sie hier in Paraguay gemacht haben – und das waren jede Menge – an ihre Gäste weiterzugeben. So bekommen diese einen kleinen Eindruck, von dem was die beiden bisher erlebt haben.

Es ist ein sehr ruhiges Leben hier und trotzdem ist kein Tag langweilig für sie.

Hier sind wir nun, in diesem Gästehaus, das sie seit Mai haben. Saskia ist unheimlich kreativ und hat alles mit viel Farben und Spiegel eingerichtet. Es gibt eine Küche und zwei Zimmer. Alle Wände sind mit Kolibris und allem möglichen bemalt. Draussen gibt es eine Feuerstelle und ein Trocken WC und auf der anderen Seite geht es dann in den Garten zu den beiden. 

Wir sind von der Hauptstraße aus ca. 4km über eine für hier typische Sandpiste gefahren und dann waren wir auch schon da. Im Moment ist hier ja Winter und alles kahl. Es war kürzlich auch Frost, von daher ist ziemlich viel erfroren, aber in ungefähr zwei Wochen kommt der Frühling und dann ist auch wieder alles grün. Im Moment ist alles sehr trocken, weil es sehr lange nicht geregnet hat.

Saskia und Gunnar haben hier alles komplett selbst gebaut, haben Strom und Wasser hergebracht und Brunnen gegraben. Gerade machen sie eine Koppel fertig für Pferde und auf dem Grundstück gibt es auch eine wundervoll bemalte Außendusche. Gleich nebendran finden wir noch den modernen Waschraum mit normaler Toilette und Dusche.

Aber gerade hier, wo es so warm ist, ist eine Außendusche natürlich genial. 

Die beiden haben uns erzählt, was man alles so lernt, wenn man hier im Dschungel neu anfängt und welche Erfahrungen man macht – alles sehr, sehr spannend. 

Nachdem sie gemerkt haben, dass die wilden Kühe so gerne Palmen anfressen, haben sie alles umzäunt. Sie haben sich auch einen Kräutergarten angelegt, d.h. es gibt ganz viel aus eigener Hand. Sie haben auch eine wunderbare Außenküche mit Ofen – alles wunderschön.

Ich lade Dich ganz herzlich ein, mein zugehöriges YouTube-Video anzuschauen, um Dir einen wirklichen Eindruck von diesem kleinen Paradies machen zu können.

Für heute wünsche ich Dir nun einen wunderschönen Tag und ein erfolgreiches, glückliches und natürlich finanziell freies Leben, 
Deine Amata

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.