Träume realisieren und Freiheit geniessen

Wie es funktioniert, Träume zu realisieren und Freiheit zu geniessen, um das geht es heute.

Träume realisieren ist der erste wichtige Punkt, dass wir uns wirklich erlauben, Träume zuzulassen. Dass wir uns erlauben, gross zu denken. Dass wir uns erlauben, das in unser Leben zu ziehen, was wir wirklich möchten. Sich selbst diese Erlaubnis zu geben ist meiner Meinung nach ein ganz wichtiger und wesentlicher Punkt. Ich war ja fast zwanzig Jahre im Kloster und hatte mal Armut gelobt. Deswegen waren viele Sachen für mich erst einmal nicht vorstellbar. Ich habe sie mir selbst nicht erlaubt. 

Und ich denke es ist so unheimlich wichtig hinzuschauen, was erlaubst Du Dir? Denn wenn auf die Welt kommen ist alles möglich. Da erwarten wir auch alles. Da erwarten wir Essen, wir erwarten Liebe, wir erwarten alles. Und auch heute dürfen wir alles erwarten – wir dürfen es uns erlauben. Erlauben, die Träume zu träumen und dann im zweiten Step wirklich diesen Traum sich nicht nur zu erlauben, sondern in diesem Traum hineinzugehen, hineinzuspüren, ihn wahrzunehmen. Wirklich in und aus diesem Traum heraus zu leben.

Ich selbst bin ja jetzt im vierten Jahr auf Weltreise und jetzt in Parguay. Das ist nur deswegen möglich, weil ich mir erlaubt habe, von einer Weltreise zu träumen. Und weil ich  nicht nur geträumt habe, sondern weil ich immer wieder in meinen Gedanken und in meinen Gefühlen da hineingegangen bin und dann natürlich eine Entscheidung getroffen habe.

Denn das ist der dritte Step, diese Entscheidung zu treffen und die Dinge zu tun, die nötig sind. Aber der dritte Schritt kommt erst nach dem zweiten. Und dieser zweite Schritt ist so enorm wichtig und der wird zu oft übersehen. Auch wenn es um das Thema Freiheit geht. Wenn wir unsere Träume realisieren, das ist etwas, wo Menschen oft denken, das sind nur Gedanken, nur Mindset, nur denken, aber das ist die Grundlage schlechthin. Denn stell Dir vor, wenn Du zum einkaufen fahren möchtest mit Deinem Auto. Du kannst nur dann zum einkaufen fahren, wenn Du Dir vorstellen kannst, wo Dein Auto steht. Wenn Du in Erinnerung hast, wo es steht. Das sind Dinge, die wir immer als so selbstverständlich ansehen.

Und ich glaube gerade beim Thema Träume realisieren und Freiheit geniessen, ist es so wichtig zu verstehen, dass es ganz genauso funktioniert. Die Neurowissenschaft, die Neuropsychologie, all diese Dinge beschäftigen sich damit, aber letztlich kannst Du es selbst erfahren, erspüren und erleben. Dich immer wieder da hineinzuversetzen, was es bedeutet, wenn Du Deine Träume realisierst und wirkliche innere und äussere Freiheit geniessen kannst.

Von daher möchte ich Dir heute zu diesem zweiten Punkt den Impuls mitgeben, – jetzt, wenn Du diesen Beitrag liest – mal kurz die Augen zu schliessen und in Dich hineinzuspüren, in Deinen Traum. Hineinzuspüren, wie sich das anfühlt. Hinzuspüren, was Du siehst, was Du hörst, was Du wahrnimmst. Manche Menschen erzählen mir dann, sie können nicht visualisiseren. Eine kurze Frage an Dich: Wenn Du mal kurz an Deinen Kühlschrank denkst, wenn Du den aufmachst, geht der nach rechts oder links auf? Weisst Du das? Das kann mir fast jeder beantworten. Du kannst visualiseren! Nur wurde vielen alles mögliche gesagt, was visualiseren bedeutet. Wir können es alle, aber wir brauchen es gar nicht so sehr, sondern wir dürfen einfach diese Worte wirken lassen, weil sie automatisch etwas in uns bewegen und bewirken und ganz häufig eben Bilder verursachen.

Von daher heute mein Tipp für Dich, da wirklich hineinzugehen in Deinen Traum, hineinzuspüren. Und dann geht es ins Tun, in die Umsetzung. Und oftmals sind es die kleinen Schritte, die uns da hinbringen. Wir brauchen nicht von jetzt auf gleich die Welt verändern, sondern es sind meist die kleinen Dinge. Das Kontakten mit jemandem, das Sprechen, das Infos weitergeben, das Sich-zeigen – also so viele kleine Elemente, an denen zu arbeiten, an dem eigenen Traum. Es gibt so viele Möglichkeiten. 

Wenn Du dafür Unterstützung brauchst, dann vereinbare gerne einen Termin. Mein Team und ich bieten immer wieder kostenfreie Freedom Sessions an, wenn es darum geht, Träume zu realisieren und Freiheit zu geniessen. Manchmal braucht es dieses Gegenüber, einen Spiegel, die richtigen Fragen und Impulse, damit man hier einen Schritt weiterkommt, um in diese Umsetzung zu kommen. 

So ist Freiheit dann zu leben, wenn wir uns erlauben, unsere Träume zu träumen. Wenn wir bereit sind, immer wieder in dieses Empfinden, in dieses Gefühl hineinzugehen und wenn wir dann bereit sind, die notwendigen Schritte zu tun.

Ich glaube, dass es für jeden von uns möglich ist, seine Freiheit zu leben, wenn wir uns erlauben zu träumen. Uns auch erlauben, über den Tellerrand hinauszuschauen. Wenn wir uns erlauben, manches in Frage zu stellen, wenn wir uns erlauben, Dinge, die uns einengen, loszulassen. Wenn wir hingehen und in uns hineinspüren, in diese Kraft, in diese Power, diese Energie, die ein Traum in uns auslöst. Und wenn wir dann bereit sind, die Schritte zu tun – denn die sind manchmal durchaus auch herausfordernd. Aber gerade in diesen Herausforderungen geschehen dann unglaubliche Dinge. Man sagt so schön: Wunder.

Ja, die Reise war nicht immer leicht. Die Entscheidungen für vieles, wie z.B. aus dem Kloster auszutreten, waren nicht leicht. Die Entscheidung, mein altes Business aufzugeben und neu zu starten, war nicht leicht. Aber es geht nicht darum, ob es leicht ist, sondern es geht darum, was uns letztendlich erfüllt und uns Freude macht und uns innere und äussere Freiheit schenkt. Um das, was uns selbst gut tut und den anderen. 

Lass mich gerne in den Kommentaren wissen, wie Du es siehst mit Deinen Träumen, mit Freiheit – was es für Dich bedeutet.   

Ich wünsche Dir einen traumhaft schönen Tag und ein glückliches, erfülltes und natürlich finanziell freies Leben, 

Deine Amata

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.